Carbon-CFK-Lamellen

 

Professionelle Verklebung von Carbon-CFK-Lamellen.

Zusätzliche Verstärkung von Bauelementen und Strukturen

CFK-Carbonlamellen sind eigentlich laminierte Carbonfasern mit einem Faseranteil von mindestens 68 %. Es handelt sich also um Bewehrungssysteme, sie werden als zusätzliche außenliegende geklebte Zugbewehrung eingesetzt. Die Verwendung ist sehr breit, da sie auf Stahlbeton-, Stahl- oder sogar Holzkonstruktionen verwendet werden. Der Einsatz von Carbonlamellen wird immer häufiger.

Wir verwenden Carbonlamellen von SIKA oder BASF

CFK-Carbonlamellen (carbonfaserverstärkte Streifen) sind mit Carbonfasern verstärkte Lamellen mit hervorragenden Materialeigenschaften, mit einem Mindestfaseranteil von 68 %. Es handelt sich also um Verstärkungssysteme. Sie dienen als zusätzliche äußere Klebezugbewehrung. Sie werden meist zur Biegebewehrung in statisch oder dynamisch belasteten Balken, Decken oder Wänden, an Stahlbeton-, Stahl- oder auch Holzkonstruktionen eingesetzt. Der Einsatz von Carbonlamellen findet in der Praxis immer häufiger Anwendung.

    professionelle Verklebung von Carbon-CFK-Lamellen

    Die Lamellen sind d√ľnn und leicht. Ihre Breite betr√§gt meist 50 bis 100 mm bei √ľblichen Dicken von 1,2 bis 1,4 mm. Ziel des Einsatzes von CFK-Lamellen ist es, die urspr√ľngliche Tragf√§higkeit der Struktur zu erh√∂hen bzw. wiederherzustellen. Eine ordnungsgem√§√ü durchgef√ľhrte Lamellenmontage sorgt f√ľr eine lange Lebensdauer und Widerstandsf√§higkeit gegen Witterungseinfl√ľsse.

    Unsere Gesellschaft GRIZZLY s.r.o. sorgt f√ľr eine professionelle Verklebung von Carbon-CFK-Lamellen.

      Wo und wann ist der Einsatz von Carbonlamellen notwendig?

      • Erh√∂hung der Nutzlast ‚Äď √Ąnderung des Zwecks oder der Nutzung der Struktur
      • Schw√§chung der Struktur aufgrund neuer √úberg√§nge/√Ėffnungen
      • Entwurfsfehler ‚Äď ein Fehler im Entwurf oder in der urspr√ľnglichen Implementierung
      • versehentliche oder gelegentliche Belastungen
      • Verl√§ngerung der geforderten Lebensdauer
      • Korrosion von Bewehrungs- oder Spanndr√§hten
      • Steigerung der Aggressivit√§t der Umgebung gegen√ľber dem Projekt
      • √Ąnderung von Normen
      professionelle Verklebung von Carbon-CFK-Lamellen

      Carbonlamellen – unser Angebot:

      • Verkleben von Carbonlamellen
      • externe geklebte Verst√§rkung
      • Kohlenstofflamellen
      • CFK-Lamellen

      Die Verstärkung der Konstruktionen erfolgt in zwei Schritten:

      1. Vorbereitung des Untergrunds: Diese Phase ist sehr wichtig und wir legen großen Wert darauf. Der Untergrund muss frei von jeglichen Verschmutzungen, Inkohärenzen und Unebenheiten sein. Eine solche Basis schaffen wir mit Hilfe von Sanierungsfräsern mit Diamantscheiben oder mit Hilfe eines Hochdruckreinigers mit abrasivem Material.
      2. Konstruktionsanwendung: Bei Verwendung von CFK-Lamellen (Profilen) werden diese mit Epoxidkleber verklebt, oder es können auch verstärkende Carbongewebe verwendet werden, die dann mit Laminier-Epoxid verklebt werden.

      Eine genauere Beschreibung ergibt sich immer aus den detaillierten technologischen Verfahren und dem Projekt, die befolgt werden m√ľssen.

      Verwendete Materialien

      professionelle Verklebung von Carbon-CFK-Lamellen

      CFK-Lamellen (Carbon-Lamellen)

      Kohlefaserverstärkte Lamellen mit hervorragenden Materialeigenschaften.

      Sie werden meist zur Biegebewehrung in statisch oder dynamisch belasteten – z.B. Br√ľcken, Balken, Decken oder W√§nde verwendet.

      professionelle Verklebung von Carbon-CFK-Lamellen, Grizzly

      CFK-Gewebe

      Unidirektionale oder bidirektionale Gewebe aus Kohlefaser, die meist zur Schubverstärkung oder Wickelverstärkung verwendet werden.

      VEREINBAREN SIE EINEN TERMIN F√úR EINE PERS√ĖNLICHE BERATUNG

      Sch√ľtzen Sie Ihr Haus vor Wertverlust.

      Feuchte Wände und Mauern wirken sich nachteilig auf den Energieverbrauch, Ihr Wohlbefinden und schlussendlich auf die Gesundheit aus.
      Wer am Wohngebäude feuchte Wände hat denkt nur selten daran, dass die Ursache eine defekte oder fehlende Horizontalsperre sein kann. Aufsteigende Feuchtigkeit richtet enorme Schäden im Mauerwerk an und gefährdet zudem die Gesundheit.

       

      Wir helfen Ihnen schnell und unkompliziert.